Nils Kohler

→ MitgliederNils Kohler Vita English Version

Nils Kohler KlarinetteNils Kohler, 1984 in Bern geboren, begann mit dem Klarinettenstudium an der Hochschule der Künste Bern bei Ernesto Molinari. Weitere Studien führten ihn nach Köln in die Klasse von Prof. Ralph Manno und schließlich nach Basel zu Prof. François Benda, wo er im Herbst 2012 das Solistendiplom »mit Auszeichnung« erhielt.

Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn durch weite Teile Europas und zu wichtigen Festivals, so z.B. zum Lucerne Festival, zum Warschauer Herbst, Davos Festival »young artists in concert«, IMPULS Festival Graz, den Donaueschinger Musiktagen und dem Festival Acht Brücken – Musik für Köln.
Von 2011 bis 2013 absolvierte er die Orchesterakademie der Philharmonia Zürich (Orchester der Oper Zürich). Zukünftige Engagements werden ihn u.a. als Soloklarinettisten zum Royal Philharmonic Orchestra London führen.
Sein Interesse gilt nebst dem traditionellen Repertoire für Klarinette insbesondere auch der Neuen Musik. Nebst seiner Tätigkeit im  Ensemble Garage ist er zudem Mitglied des Ensemble Proton Bern.
Seine Arbeit führte ihn mit Komponisten wie Beat Furrer, Pierre Boulez, Isabel Mundry oder Balz Trümpy zusammen.
Er ist zweifacher Preisträger der Kiefer Hablitzel Stiftung, Preisträger der Friedl Wald Stiftung, der Schenk Stiftung, Gewinner des Förderpreises der Basler Orchestergesellschaft sowie Stipendiat der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen.

Als Solist war er unter anderem mit den Düsseldorfer Symphonikern und dem Sinfonieorchester Basel zu hören. Nebst seiner Konzerttätigkeit ist er ein begeisterter Pädagoge. Außerdem organisiert er seit 2007  das Sommerfestival Kapellenkonzerte Biglen (CH).

Previous post:

Next post: