THE TIME IS NOW

03.12.2016 DEPARTURE | WERFT Festival Köln

departure-ensemble-garageKölner Ensembles für Neue Musik laden zu einer dreitägigen Begegnung mit der Musik von heute ein, bei der Abwechslungsreichtum und Gemeinschaftssinn im Vordergrund stehen. WERFT wird ein performatives, meditatives und aufregendes Festival und eine ideale Plattform für die junge Kölner Ensembleszene. Gemeinsam mit dem Studio für elektronische Musik der HfMT Köln präsentiert das Ensemble Garage das Doppelkonzert DEPARTURE mit Uraufführungen Kölner Studierender im Dialog mit Werken junger Komponisten/innen der Neuen Musik. Mit dabei: Damian Dziwis, Benjamin Grau, Steffen Krebber, Jakob Lorenz, Milena Matheus, Vincent Michalke, Marco Momi, Simon Rummel, Hannes Seidl und Niclas Tobaben!

Tagestickets kosten 7 Euro, den Festivalpass (gilt für alle Konzerte) gibt es für 15 Euro (info@on-cologne.de). Weitere Informationen sowie die genauen Programme findet ihr schon jetzt unter www.on-cologne.de.

03.12.2016 / 17:30h Studio Musikfabrik

English Version Ensmeble GarageWERFT is a new festival of different ensembles for contemporary music in Cologne. The good atmosphere between the ensembles needs to be celebrated: Three days are full of new pieces by young composers, inter media works and repertoire works for any kind of formation. Ensemble Garage cooperates with the Studio for electronic music of the Hochschule für Musik und Tanz Cologne and presents the double concert DEPARTURE with premieres an already existing inter media pieces by Damian Dziwis, Benjamin Grau, Steffen Krebber, Jakob Lorenz, Milena Matheus, Vincent Michalke, Marco Momi, Simon Rummel, Hannes Seidl und Niclas Tobaben! More informations: www.on-cologne.de.

10.12.2016 30 Jahre Edition Zeitgenössische Musik

30-jahre-edition-zeitgenoessische-musik-dlf-koeln-ensemble-garageAnlässlich des 30jährigen Jubiläums der Edition Zeitgenössische Musik feiert der deutsche Musikrat mit Ensemble Garage, Musikfabrik, leise Dröhnung und hand werk im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks Köln! Ensemble Garage spielte in den vergangenen Jahren zwei CDs für die Reihe ein und präsentiert Werke von Simon Steen Andersen und Steffen Krebber! Seit 2011 ist Ensemble Garage eng mit dem Deutschen Musikrat verbunden, Konzerte wie klingt gut oder die zweimalige Teilnahme am aXes-Festival in Krakau sprechen dafür.

10.12.2016 / 19:30h Kammermusiksaal des Deutschlandfunk Köln. Eintritt ist frei! Mehr Infos

29.10.2016 Museumsnacht Köln

museumsnacht_koeln_2016_ensemble-garage

Am 26. Oktober präsentieren die Flötistin Liz Hirst und der Saxophonist des Ensemble Garage Frank Riedel Soli und Improvisationen im Rahmen der Museumsnacht Köln! Und das geschieht im Quartier am Hafen, dem Zuhause des Ensemble Garage und kreative Schaltzelle für viele Kölner Künstler und Musiker!

20.30 – 21:00 Slot 1
23:00 – 23.30 Slot 2

06.11.2016 Musik in den Häusern der Stadt

Das persönliche Umfeld und der Austausch nach dem Konzert machen das Festival “Musik in den Häusern der Stadt” zu einem einzigartigen Event!  Das beispielhafte Engagement der Gastgeber macht diese Form der Künstlerförderung erst möglich – und 2016 findet das Festival bereits das 20. Mal statt. Sabine Akiko Ahrendt (Vl) und Frank Riedel (Sax) laden mit Werken von Steffen Krebber, Bach und Improvisationen ins Wohnzimmer ein.
06.11.2016 | 17:30h Atelierhaus Quartier am Hafen | Musik in den Häusern der Stadt

TASCHNENOPERNFESTIVAL NRW | POCKET OPERA FESTIVAL NRW

14.06.2016 Lesung mit Christian Brückner Musik der Jahrhunderte Eclat 2011 geblendet Konzeption und Regie: Thierry Bruehl > Dramaturgie: Hans-Peter Jahn Bühne: Christiane Dressler Kostüme: Claudia Jung Licht: Hubert Schwaiger *** Local Caption *** Besetzung: Daniel Gloger, Countertenor > Vincent Frisch, Sängerknabe > Christian Brückner, Schauspieler >

Zum Auftakt des Taschenopernfestivals veranstaltet das Kulturmanagement Solingen am 14. Juni eine Lesung aus dem Roman Ulysses von James Joyce. Euch erwartet ein spannender Vortrag des Sirenen Kapitels, bevor ihr dann am Samstag, 18. Juni, die musikalischen Interpretationen der vier Komponistinnen kennen lernt. Ein sprachliches Hörvergnügen, vorgetragen von Christian Brückner, u.a. bekannt als die deutsche Synchronstimme von Robert de Niro.

Dienstag, 14.Juni, 19.30 Uhr, Theater- und Konzerthaus Solingen

English Version14.06.2016 Reading : Christian Brückner
Solingen ́s cultural management present a reading from James Joyce ́s “Ulysses” as the opening of the pocket opera festival. Expect a thrilling presentation of the “sirens” chapter, before attending the musical interpretation by 4 composers on Saturday June 18th. a linguistic and auditory treat, read by Christian Brückner known for example as the german voice-over artist for Robert De Niro.
Tuesday,14.June,7.30pm, Theatre and Concert House Solingen. More informations.

27.05.2016 | 18.06.2016 | 24.06.2016

Taschenopernfestival_NRW_Garage

Vier junge Komponistinnen und Regisseure setzen sich mit den verführerischen, schmeichelnden und zugleich ins Verderben reißenden Sirenen auseinander und schaffen unterschiedliche künstlerische Zugänge dazu. Was ist es, was uns heute verführt? Was bedeutet heute Erotik? Rausch? Flucht? Wie klingt ein verführender Gesang in der Neuen Musik??
Der Name „Taschenoper“ führt dabei ein wenig in die Irre, denn in Wirklichkeit sind es Einakter aus dem Bereich Neues Musiktheater, die unter der gemeinsamen Klammer des Festivals zur Aufführung kommen. In Deutschland feiert das österreichische Importprodukt in diesem Sommer Premiere. Als Kooperation zwischen Ensemble Garage und Klang21 ist das Taschenopernfestival mit Werken von Ann Cleare, Wen Liu, Brigitta Muntendorf und Sarah Nemtsov in drei Städten zu Gast:

22.05.2016 SIRENEN (konzertant)
19:00h Kammermusiksaal des Deutschlandfunks
Raderberggürtel 40, 50968 Köln

18.06.2016 SIRENEN
19:30h Theater Solingen
Konrad-Adenauer-Straße 71, 42651 Solingen

24.06.2016 SIRENEN
19:30h Theater im Revier Gelsenkirchen
Kennedyplatz, 45881 Gelsenkirchen
mehr Infos

English VersionFour young composers and directors confront seductive, enticing and yet ruinous sirens , creating varying artistic approaches.What seduces us today? what is the current meaning of eroticism? intoxication? escape? What does seductive singing sound like in New Music?

The name “Pocket Opera” is deceptive ; the performances are actually one-act pieces from New Music Theatre in Austria , presented for the first time within this german Festival in 3 cities. Ensemble Garage and Klang21 perform works by Anne Cleare,Wen Liu, Brigitta Muntendorf and Sarah Nemtsov :

22.05.2016 Sirens ( concert format)
7pm Chamber Music Hall German Radio Cologne

18.06.2016 Sirens
7.30pm Theatre Solingen

24.06.2016 Sirens
7.30pm Theatre in Revier Gelsenkirchen

more informations

1.-3. März 2016 CD Aufnahme mit Steffen Krebber im Deutschlandfunk

Flashback aus dem Kammermusiksaal des Deutschlandfunks Köln: Ensemble Garage spielt gleich drei Stücke des in Köln lebenden Komponisten Steffen Krebber für dessen neu erscheinende CD ein.

Wir freuen uns besonders darauf, diese Einspielung mit unserer neuen Geigerin Sabine Akiko Ahrendt machen zu können, die seit Anfang des Jahres festes Ensemblemitglied im Ensemble Garage ist. Welcome!

English VersionFlashback from the chamber music hall at German radio:Ensemble Garage records 3 pieces for the new cd of the cologne composer Steffen Krebber.

We are especially happy to be recording with our new violinist Sabine Akiko Ahrendt, who became a member at the beginning of the year.Welcome!

18. Februar 2016 Premiere von  format BLACKBOX  Sergej Maingardt & Rosi Ulrich

Am 18. Februar präsentiert das Ensemble Garage das neue Musiktheater von Sergej Maingardt und Rosi Ulrich im Freien Werkstatt Theater Köln.

In „format BLACKBOX:“ begegnet den Performern auf ihrer Reise ins digitale Kontroll system eine vielgesichtige Künstliche Intelligenz. Fürsorglich und unauffällig analysiert und ordnet sie die Ereignisse, klärt Krisen auf. Kann der Mensch sich in diesem System behaupten und welchen Platz wird er einnehmen? Ein CyberMärchen aus unserer Zeit für Schauspieler, Musiker, Elektronik, Video, Rechner, Datentracking und KI.

Aufführungstermine:
18.02.2016 um 20:00h (Premiere) 23€ /17€ Abendkasse
19.02.2016 um 20:00h |  20.02.2016 um 20:00h 18€ / 12€ Abendkasse
Tickets gibt’s hier

mehr Infos

Ensemble Garage presents the new music theatre work from Sergej Maingardt and Rosi Ulrich at the Freien Werkstatt Theater in Cologne.

In „format BLACKBOX:“ the Performers are confronted with a many-facetted artificial intelligence during their journey into a digital control system. This intelligence solicitously and unobtrusively analyses and sorts events and disasters. Can humans survive in this system, and in which ranking? A cyber-story of now for actors, musicians, video, electronics, computer, data tracking and artificial intelligence.

Dates:

18.02.2016 at 8 pm (Premiere) 23€ /17€ Tickets at the desk 19.02.2016 at 8pm | 20.02.2016 at 8 pm 18€ / 12€ tickets at the desk Tickets here!

more information

06. Februar 2016 MUSIC CONNECTS CONTEMPORARY! COLOGNE-ISTANBUL

Mitten im Kölner Karneval setzt das Ensemble Garage sein Austauschprojekt mit jungen türkischen Kompositionsstudenten fort. Die renommierte Bligi Hochschule in Istanbul bildet Komponisten und Komponistinnen aus und ist offen für Kooperationsprojekte mit internationalen Ensembles. Eines davon ist das Kölner Ensemble Garage, das in 2014 in einem mehrtägigen Workshop in Istanbul mit den jungen Musikern und Musikerinnen gearbeitet hat.

Dabei entstanden zehn spannende Kompositionen, von denen fünf jetzt in Köln im Rahmen des Lunch Konzertes in der St. Peter Kunststation präsentiert werden. Dazu kommen zwei Erstaufführungen von Werken, die eigens für das Kölner Konzert entstanden sind. Nach dem Konzert geht es quer über die Straße ins Türkische Kulturzentrum –  im zweiten Teil des Konzerts sind die deutschen Kompositionsstudenten an der Reihe, Niclas Thobaben, Jakob Lorenz und Alexander Bauer präsentieren neue Stücke für Kammerensemble und Elektronik – danach könnt Ihr alle gern noch bleiben und mit uns Çay und Kaffee trinken!

13:00h PART I Kunststation St. Peter Köln | Lunchkonzert

14:30h PART II Yunus Emre Institut Köln

Mehr Infos findet ihr hier.

English Version Ensmeble GarageEnsemble Garage continues its ́ exchange with young turkish composers in the midst of the Cologne Carnival. The renowned Bligi Music School trains composers and focuses on working with international ensembles, one of which is Ensemble Garage, who visited Istanbul in 2014 for to workshops perform ten interesting new pieces. Five of these are to be presented now in Cologne as part of the Lunchtime Concert series at St.Peter Art Station, as well as two premieres written especially for this concert. Afterwards we ́ll walk across the road to the Turkish Cultural Centre for the second half of the concert-this time featuring german composers Niclas Thobaben,Jakob Lorenz and Alexander Bauer, who have written new works for chamber ensemble and electronics. You are welcome to stay on afterwards and join us for turkish tea and coffee!

1pm PART I Art Station St. Peter Cologne | Lunchtime Concert 2.30pm PART II Yunus Emre Institute Cologne
more information

12. November 2015 | TRIPCLUBBING Stadtgarten Köln

Schon zum zweiten Mal gastiert das Ensemble Garage in der Reihe TRIPCLUBBING der Kölner Philharmonie im Stadtgarten Köln, dieses Mal mit der Unterstützung des DJs Georg Conrad, der mit Remixes von am Abend präsentierten Stücken einheizt.

Gespielt werden Stücke von Petros Leivadas, Sergej Maingardt, Brigitta Muntendorf, Simon-Steen Andersen und eine Uraufführung von Marko Nikodijevic – Elektronik, Video, Saitenreißen, Beats und Lautstärke satt – das verspricht Euch Tripclubbing in diesem Jahr, mit dem Ensemble Garage seine Saison 2015 beendet!
Das Konzert findet im Rahmen von SOUND AND IMAGE statt.
12.11.2015 | 21 Uhr | Stadtgarten Köln

Tickets 5/8 € könnt ihr hier bestellen

English Version Ensmeble GarageEnsemble Garage is Cologne Philharmonc ́s guest for the second time in the concert series Tripclubbing at the Stadtgarten, supported this time by the DJ Georg Conrad who will be mixing the performed works live onstage.

Compositions by Petros Leviadas, Sergej Maingardt, Brigitta Muntendorf, Simon Steen-Andersen and a premiere by Marko Nikodijevic promise electronics, beats, volume and broken strings in this, the last concert in Ensemble Garage ́s 2015 season.

This concert is part of “Sound and Image” 12.11.2015. 9pm Stadtgarten Cologne

25. Oktober 2015 now! Festival Essen

Now festival 2015 HighlightsIm Zeichen des Spektralismus steht das diesjährige now! Festival der Philharmonie Essen. Das Ensemble Garage präsentiert in diesem Rahmen mit Oliver Messiaen, Tristan Murail und Hugues Dufourt drei klassische Vertreter des Spektralismus sowie mit Stücken von Mauro Lanza und Simone Movio Auseinandersetzungen mit spektraler Musik der jüngeren Komponistengenration. Hat uns spektrale Musik heute noch etwas zu erzählen? Was bedeuten Systeme heute in der zeitgenössischen Musik, die sich immer stärker der  Verschmelzung von Instrumenten mit dem Digitalen und intermedialen zuwendet?

Im Zentrum steht die Uraufführung von Schwebende Symmetrien von Casper Johannes Walter für Obertonklavier, Pedal Steel Guitar und Ensemble. Mehr Infos zum Programm findet Ihr hier.

25.10.2015 RWE Pavillon Essen
15 Uhr

English Version Ensmeble GarageThis year ́s now!Festival held by the Essen Philharmonia is dominated by Spectralism. Ensemble Garage presents three classical spectral music composers, Olivier Messiaen, Tristan Murail and Hugues Dufourt , along with works influenced by Spectralism from the younger generation, represented by Mauro Lanza and Simone Movio. Is spectral music relevant today? What is the meaning of such systems in modern music which is gradually turning more and more to the melding of instruments with digital and intermedial effects?

The concert ́s main work features the premiere of “Floating Symmetries” by Caspar Johannes Walter for Overtonepiano, pedal steel guitar and ensemble.More information here.

25.10.2015 RWE Pavillon Essen 3pm

 10. Oktober 2015 ZKM – Zentrum für Medienmusik Karlsruhe

HELLO WORLD, HELLO WORD! Mit einer Uraufführung von Marko Nikodijevic, einer neuen Version von Brigitta Muntendorfs Public Privacy #3 Tumpet Cover covered by Trombone, Sergej Maingardts Panoptikum, Michael Beils Karaoke Rebrang werden gleich drei Stücke der polnischen Komponistin Jagoda Szmytka aufgeführt. Game boy, Sky-me, type-me und empty music! Das umrahmte Porträt findet in der Reihe SOUND AND IMAGE statt, die das Ensemble Garage als Konzertexperiment entwickelt hat. Wie sehr beeinflussen uns Programmtexte und wie ist das eigentlich mit dem IMAGE im Konzert, mit dem IMAGE bei KünstlerInnen? Kommt vorbei und ihr bekommt eine Antwort!

Samstag, 10.10.2015 im ZKM Kubus

Mehr Infos zu SOUND AND IMAGE

English Version Ensmeble GarageHELLO WORLD, HELLO WORD!: A premiere by Marko Nikodijevic, a new version of Brigitta Muntendorf ́s “Public Privacy #3 Tumpet Cover” covered by Trombone, Sergej Maingardt’s “Panoptikum,” Michael Beil’s “Karaoke Rebrang”and three works by the polish composer Jagoda Szmytka: “Game Boy”, “Sky me, type me” and “Empty Music”. This “framed portrait” is part of the series “SOUND AND IMAGE” which Ensemble Garage developed as a concert format. How much do programme texts influence us and what is it with the “image” in a concert or of the artists? Come listen and find an answer!

Saturday, 10.10.2015 ZKM KUBUS

19. September 2015 Kölner Musiknacht

Bei der diesjährigen Musiknacht präsentiert Euch Ensemble Garage ein interaktives Soloprogramm, dass sich im Stil von ASTRO-TV mit Fragen nach dem Großen Ganzen, der Sehnsucht nach Kitsch und Romantik, nach Gemeinschaft und Sinngebung auseinandersetzt.

Mit dem aktuellen Horoskop für diese Woche von keiner geringeren als der US-Amerikanerin DOREEN und ihren Angel Messages präsentiert als Zwischenspiel-Audioguide erlebt ihr die Solostücke von Arne Nordheim (The hunting of the snark), Hiroyuki Itho (The Angel of Despair) und Gianto Scelsi (Manto 1+3) in dem Kontext von Sternen und Trass – Elemente, die wichtige Inspirationsquellen für die Komponisten darstellen.

Annegret Mayer-Lindenberg, Till Knüller und Frank Riedel erlebt ihr bei diesem Konzert names HELLO, IS ANYBODY OUT THERE? singend, spielend und improvisierend, das Konzert wird live auf WDR3 übertragen!

Samstag 19.09.2015
20:00h großer Sendesaal WDR | Wallrafplatz Köln

English Version Ensmeble GarageThis time Ensemble Garage presents an interactive solo programme, which, as in ASTRO-TV, asks the big questions about the purpose of life, the yearning for kitsch and romance, togetherness and meaning.

None other than “DOREEN (USA) and her Angel Messages” brings us the current horoscope for the week in an interludial audio guide, and solo pieces from Arne Nordheim (“The Hunting of the Snark”) , Hiroyuki Itho (” The Angel of Despair”), and Gianto Scelsi (” Manto 1+3″) emphasize important inspirational sources such as stars and trass.

See Annegret Mayer-Lindenberg, Till Knüller und Frank Riedel singing,improvising and acting out “HELLO,IS ANYBODY OUT THERE?”. Live on Radio WDR3.

Saturday 19.09.2015
8 pm, Main Hall, WDR

05 September 2015 Kwadrofonik Festival Warschau

Mit dem Konzert SOUND AND IMAGE präsentierte das Ensemble Garage ein multimediales Konzert mit Werken von Michael Beil, Ole Hübner, Vladimir Gorlinsky, Oxana Omelchuk, Brigitta Muntendorf und Sergej Maingardt bei dem neuen, innovativen und espritvollen Festival des polnischen Ensembles Kwadrofonik.

Und wieder gab es ein Programmheft mit Fake-Texten, dieses Mal besonders überzeugend, schräg und mit Hintergrundinfos, die den Blick auf die lieben Komponisten/innen doch etwas verändern können!

Eine Review werdet ihr bald zu lesen bekommen. Das Konzert wird im Polnischen Radio gesendet, Datum geben wir noch bekannt. What a great experience!

Mehr Infos zu SOUND AND IMAGE

English Version Ensmeble GarageEnsemble Garage presents “SOUND AND IMAGE”, a multimedia concert with works by Michael Beil, Ole Hübner, Vladimir Gorlinsky, Oxana Omelchuk, Brigitta Muntendorf and Sergej Maingardt as part of polish Ensemble Quadrophonic ́s new, innovative and lively Festival .

Once again, the performance is accompanied by a programme with fake texts, this time especially convincing and weird with background infos which are guaranteed to change your view of the composers!

There will be a review printed soon. The concert will be broadcast live by Polish Radio, we ́ll let you know when.What a great experience!

More infos to SOUND AND IMAGE

http://www.kwadrofonik.com.pl

25. Juni 2015 Universität Siegen | Porträtkonzert Brigitta Muntendorf

Am 25. Juni präsentiert das Ensemble Garage in Zusammenarbeit mit dem Studio für Neue Musik ein Porträtkonzert von Brigitta Muntendorf an der Universität Siegen. Mit im Programm sind auch Stücke des Komponisten und künstlerischen Leiters des SFNM Martin Herchenröder sowie die Uraufführung Colored Dreams für Klavier, Live-Elektronik und Live-Video von Stefan Weyel, der momentan bei Brigitta Muntendorf studiert. Zwei Stücke ihrer Serie Public Privacy für Soloinstrument, Zuspiel und Video (Flute Cover und Piano Cover) und das 2013 rein akustisch komponierte Stück shivers on speed unter der Leitung von Mariano Chiacchiarini sowie Martin Herchenröders Kontakte für Cello und Klavier lassen Ästhetik schonungslos aufeinander prallen. Mit Freude an unserer Zeit! Zum Programm

English Version Ensmeble GarageTogether with the Studio for New Music at Siegen ́s University, Ensemble Garage performs a portrait concert of works by Brigitta Muntendorf on June 25th. The programme also includes pieces by composer and artistic director of the Studio Martin Herchenröder, as well as the premiere of “Coloured Dreams” for Piano, live electronics and live video by Stefan Weyel, who is currently studying with Brigitta Muntendorf.

Two of her works from the “Public Privacy” series for solo instruments , electronics and video (Flute Cover and Piano Cover) and “Shivers on Speed” for chamber ensemble (2013) conducted by Marianno Chiacchiarini as well as Martin Herchenröder ́s “Kontakte” for Cello and Piano crash differing aesthetics uninhibitedly into each other, revelling in the now! to the programme

10. Mai 2015: Christian von Borries – CONFLICT MUSIC

Ensemble Garage | Christian von Borries Conflict Music

Was passiert, wenn Musik zur Waffe wird? Der Komponist und Filmemacher Christian von Borries liefert eine zögerliche Antwort auf diese hochaktuelle Frage in Form einer audiovisuellen Performance. Konfliktreiche Musik aus so unterschiedlichen Quellen wie von Beethoven, Hanns Eisler und der Heavy Metal-Band Drowning Pool wird zerlegt und neu zusammengefügt. Das Ensemble Garage wird zusammen mit Musikern des Kölner Zentrums für Alte Musik (ZAMUS) und von Concerto Köln die 50minütige audiovisuelle Collage in der Thyssen Stiftung präsentieren, wobei Rayess Bek (Beirut) und andere Musiker per Livestream zugeschaltet werden. Kombiniert mit kritischen Reflexionen und Beobachtungen im Bezug auf die Rolle der Musik in vergangenen und zukünftigen Konflikten, wird die Live-Online-Performance dieser Remixe mit Preview-Ausschnitten von Borries’ neuestem Work-in-Progress, Desert of the Real – An Essayistic Documentary Film as Postmodern Western zusammen gebracht.

Sonntag, 10. Mai 2015

12:30h
Ausschnitte/Prolog
Eintritt frei

15:00h
Conflict Music – The Soundtrack of World Cultures
Mit musikalischen Kommentaren von Rayess Bek – Things that have nothing to do with War und
wolfgang voigt – re-conflict

Eine Veranstaltung der Akademie der Künste der Welt im Rahmen der PLURIVERSALE II und des Festivals ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln 2015.
15 €, ermäßigt: 10 €, Ticketinformationen unter achtbruecken.de
Ort: Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13 – 15, 50672 Köln

English Version Ensmeble GarageWhat happens when music is a weapon? Composer and Film-maker Christian von Borries delivers a tentative answer to this very relevant question in the form of an audiovisual performance. Conflictual music from such differing sources as Beethoven, Hans Eisler and the Heavy-Metal Band “Drowning Pool” is disected then reattached.

Ensemble Garage , the Centre for Early Music (Cologne) and Concerto Cologne present a 50-minute audiovisual collage at the Thyssen Foundation, featuring streamed connections with Rayess Bek (Beirut) and other musicians.The Live-Online performance combines criticism and observation of the role of music in past and future conflict with remixes from von Borries ́s newest work-in-progress, “Desert of the Real”: an essayist documentary posing as a postmodern western.

Sunday 10th May 2015 12.30pm Excerpts/Prologue
3pm

Conflict Music – The Soundtrack of World Cultures
with musical commentaryy from Rayess Bek – Things that have nothing to do with War and wolfgang voigt – re-conflict

promoted by the Academy of World Arts as part of the PLURIVERSALE II and the ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln Festival 2015.

05. Mai 2015: Konzert an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Im Rahmen des Festivals Klangbrücken präsentiert das Ensemble Garage in Zusammenarbeit mit Studierenden das Konzert Messiaen und seine Folgen um 19:30h im Konzertsaal der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Neben Werken von Xenakis, Grisey, Harvey und Hurel werden auch drei Uraufführungen von Petros Leivadas, Ehsan Ebrahimi und Roni Brenner aus den Kompositionsklassen von Oliver Schneller und José María Sánchez-Verdú uraufgeführt. Das Ensemble Garage arbeitet für das Konzert aber auch mit Musikern der HMTM zusammen, wobei die Stücke in gemeinsamen Proben in Köln und Hannover einstudiert wurden. Mehr Info

English Version Ensmeble GarageEnsemble Garage and students at Hannover ́s Hochschule for Music Dance and Media present “Messiaen and his Effect” as part of the Festival “Klangbrücken” in the Hochschule Concert Hall at 7.30pm.

Works by Grisey,Xenakis,Harvey and Hurel will be performed together with premieres of pieces by Petros Leivadas, Ehsan Ebrahimi and Roni Brenner , students in Oliver Schneller ́s composition class, and by José María Sánchez-Verdú . Ensemble Garage performs together with musicians from the Hochschule and the pieces were rehearsed in Cologne and Hannover. More Info

Ensemble Garage & Bloody Cherries: Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik

Szmytka Bloody Cheries CD | Ensemble Garage

Der Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSK) hat seine neue Longlist veröffentlicht, die das Ensemble Garage im Rahmen der Aufnahme Jagoda Szmytkas CD Bloody Cherries im Bereich Zeitgenössische Musik nominiert! Wir freuen uns sehr über diese Nominierung, die eine Vorauswahl zur zweiten Bestenliste 2015 darstellt.
Insgesamt haben 160 Juroren in 32 Kategorien ganze 262 Ton- und Bildtonträger vorgeschlagen, die im letzten Quartal neu herauskamen. Die Bestenliste 2/2015 wird am 13. Mai 2015 erscheinen. Neugierig? Hier geht’s zur Longlist und den Nominierungen: http://www.schallplattenkritik.de/news

NEU! Porträt Cd BLOODY CHERRIES von Jagoda Szmytka mit dem Ensemble Garage

Jagoda Szmytka CD | Ensemble Garage

In der Edition zeitgenössische Musik ist die Porträt-CD “bloody cherries” von Jagoda Szmytka erschienen, bei der das Ensemble Garage im letzten Sommer im Deutschlandfunk Köln viele Stücke eingespielt hat!
Hierzu gehören electrified memories of bloody cherries (2011), for travelers like angels or vampires (2012), hand saw WeltAll-Stars. generously (2011), sky-me, type-me (2011) und das 2013 von Jagoda Szmytka für das Ensemble Garage komponierte und beim Acht Brückenfestival Köln uraufgeführte Stück greetings from a doppelgänger.

Mehr Infos zur CD, ein Link zur Onlinebestellung und einen Auszug aus dem Booklet-Text von Michael Rebhahn findet ihr hier.

31.Januar bis 01.Februar 2015: Schönes Wochenende Festival

Schönes Wochenende Festival Düsseldorf Programm

Beim Festival “Schönes Wochenende” der Tonhalle Düsseldorf wird das Ensemble Garage mit gleich drei Konzerten vertreten sein und neben einen Konzert auf einem fahrenden Sightseeing-Dampfer sowie einem Konzert mit jungen Nachwuchstänzern aus NRW auch zwei Streichtrios von Sven-Ingo Koch und Dimitri Terzakis präsentieren:

Samstag, 31. Januar
16:00h Konzert mit zwei Streichtrios von Sven-Ingo Koch und Dimitri Terzakis
Tonhalle Düsseldorf | Rotunde

Sonntag 01. Februar:
11:00h: Konzert mit Nachwuchstänzern in der der Tonhalle Düsseldorf
15:00h Konzert I auf dem Schiff Weisse Flotte MS Stadt Düsseldorf
16:00h Konzert II auf dem Schiff Weisse Flotte MS Stadt Düsseldorf

Programm & Ticketpreise

07.12.2014 PULSA:RE

PULSARE_FLYER_kleinAm 07. Dezember erlebt PULSA:RE im Rahmen der Reihe Frau Musica (nova) um 20:00h seine Premiere im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks Köln. Die Soundarchitektin Cio D’Or und die Komponistin Brigitta Muntendorf kreieren in PULSA:RE gemeinsam mit dem Ensemble Garage eine Synthese aus zwei unterschiedlichen, musikalisch experimentellen Stilrichtungen. Während Cio D’Ors Musik die Grenzbereiche zwischen experimenteller Tanzmusik mit cinematischen Elementen auslotet, forscht die Komponistin Brigitta Muntendorf an experimentellen und elektronisch erweiterten Instrumentationen und multimedialen Setups klassischer Instrumentalensembles. Die renommierte Choreografin und Raum-Poetin Claudia Lichtblau interpretiert zusammen mit dem Tänzer Matthias Hartmann in einer raumbezogenen Performance stereotypischer Clubgänger und Nachtschwärmer und agieren wie sensorische Motoren neben den Musikern. PULSA:RE ist eine Hommage an die Metamorphose, an Bewegung und an die Freiheit von Musik- und Musikschaffen.

14.11.2014 BLIND DATE II

Am 14.11.2014 um 19:30h präsentiert das Ensemble Garage in Kooperation mit dem niederländischen Blockflötisten Erik Bosgraaf und Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln den zweiten Teil des Austauschkonzertes BLIND DATE in der Kunststation St. Peter Köln!

Auf dem Programm stehen Uraufführungen für die Kooperation von Ferdinand Graetz, Ole Hübner, Vladimir Cuicheff Bogacz, Shujuan Yuan, sowie drei Werke, die in Deutschland ihre Erstaufführung erleben. Jesse Broekman, Matijs de Roo und Thierry Tidrow haben bereits für den ersten Teil des Austauschkonzertes BLIND DATE in den Niederlanden Kompositionen geschrieben, die in St. Peter ihre zweite Aufführung erleben. Somit ist ein Rausch an Stücken entstanden, multimedial, instrumental, elektronisch und pur, besonnen, kreischend, witzig oder sensitiv – wer meint, Blockflötenmusik von heute zu kennen wird ganz sicher eines besseren belehrt. Let’s have fun and come around! Das Konzert findet im Rahmen von ON – Netzwerk Neue Musik, Plattform für künstlerische Produktionen statt.

Mehr Infos

CD mit Ensemble Garage

Ensemble Garage freut sich über eine neue CD mit eingespielten Werken von Brigitta Muntendorf! Die CD ist im Rahmen der Vergabe des Förderpreises der Ernst von Siemens Musikstiftung an Brigitta Muntendorf entstanden und wurde in diesem Jahr aufgenommen.

In Kürze wird es auch zu der CD eine Online-Plattform geben, auf der professionelle Videoproduktionen von Überhall, Public Privacy #Flute Cover & #Piano Cover, sowie das Stück abschminken zu sehen sein werden, die allesamt vom Ensemble Garage eingespielt wurden. Eine Übersicht über die Stücke auf der CD gibt es hier.

Wer die CD erwerben möchte, kann einfach eine Nachricht über das Kontaktformular schicken oder die Ernst von Siemens Musikstiftung kontaktieren (hier).

17.10.2014 Musiktheater im De Bijloke Gent

Ensemble Garage Musiktheater

Am 17. Oktober 2014 um 20.00 Uhr wird das Ensemble Garage im De Bijloke in Gent zusammen mit dem Regisseur Thierry Bruehl ein inszeniertes Konzert mit Musiktheater, Elektronik und multimedialen Stücken präsentieren.

Werke von Simon Steen-Andersen, Michael Beil, Raphael Cendo, Brigitta Muntendorf, Enno Poppe und Manos Tsangaris stehen auf dem Programm und lassen Kontraste, Schönheiten, Absurditäten, Verwegenheit und Sinnlichkeit der Neuen Musik schonungslos aufeinanderprallen. Das Ensemble Garage kooperiert mit verschiedenen Schauspielern und Sängern wie Daniel Gloger, Fabian Hemmelmann, Klaus Nicola Holderbaum,  Thomas Hupfer, Constanze Passin und Katharina Schwarz. Mehr Infos zum Programm.

13.09.2014 GO WENT GONE

Kölner Musiknacht 2014 TippsIm Rahmen der Kölner Musiknacht am 13. September 2014 präsentiert das  Ensemble Garage in einer Kammermusikformation das Konzert GO WENT GONE oder auf Um-, Ab-, Seiten- und anderen Wegen. Das Programm widmet sich dem Unerreichbaren in der Musik, den Wegen, die nicht gegangen wurden oder Wegen, deren Ziel unbestimmt und unsichtbar ist.

Das Ensemble freut sich zudem darauf, in diesem Rahmen zwei Kompositionen des türkischen Komponisten Altug Ünlü uraufzuführen!

Weitere Infos zum Programm

12.08.2014 Konzert bei den Darmstädter Ferienkursen

Darmstädter Ferienkurse 2014 ProgrammMehr Infos zum Programm findet ihr hier!

28.06.2014 BAD TRIP Festival Köln

Fausto Romitelli Professor Bad Trip | Ensemble Garage

Ensemble Garage freut sich, am 28. Juni 2014 Fausto Romitellis Professor Bad Trip Lesson I-III zusammen mit einer Choreographie der französischen Tanzformation Léda (Rennes) im Rahmen des Festivals BAD TRIP zu präsentieren. BAD TRIP ist ein neues Festival für zeitgenössische Musik und Tanz, das die Kölner Gesellschaft für Neue Musik ins Leben gerufen hat und das sich mit dem Werk Fausto Romitellis auseinandersetzt.

Professor Bad Trip findet am 28. Juni 2014 um 21 Uhr im Raum 13, Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste in Köln statt und  bildet einen der Höhepunkte der Konzerte des Ensemble Garage in 2014!

Mit raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste, in dem Industrialismus und sozial-gesellschaftliche Hierarchien die Grundlage für den Erfolg des ehemaligen Verwaltungsgebäude des einstigen Weltkonzerns Klöckner-Humboldt Deutz legten, entfaltet die Musik Romitellis eine besondere Kraft, da Raum und künstlerische Aussage ineinandergreifen und die Musik in den gesellschaftspolitischen Kontext gestellt wird, aus dem sie heraus auch entstanden ist.

24.05.2014 New Talents Biennale

New Talents Biennale 2014 Konzerte

Am Samstag, 24. Mai 2014 um 14.00h, spielt das Ensemble Garage zum zweiten Mal im Rahmen der New Talents Biennale in Köln und präsentiert vier Uraufführungen von jungen Komponisten und Komponistinnen aus vier Nationen.

Bei den Stücken von Neele Hülcker, Miika Hyytäinen, Michal Prynda und EleftheriosVeniadis wird die Architektur des berühmten KOLUMBA Museums in die Komposition ebenso wie musiktheatralische Momente einbezogen und Themen wie Diesseitigkeit, Jenseitigkeit, Gegenseitigkeit und des Abseits aufgegriffen. Also letztlich alles, was uns im Leben grundsätzlich beschäftigt.

Mehr Infos

08.05.2014 Acht Brücken Festival | Philharmonie Köln

Ensemblekooperation Neue Musik Garage | ICEAm Donnerstag, 08. Mai 2014 um 20.00h, präsentiert das Ensemble Garage zusammen mit dem ICE Ensemble Shadowgraph 5 (1977) des amerikanischen Komponisten George Lewis und überrascht die Zuhörer mit roughen Synthesizer- und E-Gitarren-Sounds und lieblichen Smartphone-Aufnahmen.

Mit über 20 Musikern erklingt nicht nur Ensemble Garage, sondern auch das ICE Ensemble in einem ungewohnt voluminösen Klang – ein Freundschaftskonzert  im Rahmen des Acht Brücken Festivals, das schon in den Probenphase enorme Energien und unglaublichen Spaß erzeugt hat!
Karten gibt es im Vorverkauf des Acht Brücken Festivals, sowie an der Abendkasse der Philharmonie.

25.04.2014 Konzert im INMM

Ensemble Garage INMM Darmstadt 2014Am 25. April 2014 um 19:30h spielt das Ensemble Garage im Rahmen der 68. Internationalen Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt im Großen Saal.

Um 19:00h gibt es vorab eine Konzerteinführung mit Eva Zöllner. Gespielt werden akustische, szenische und audiovisuelle Stücke von Michael Beil (Karaoke Rebranng!), Hannes Seidl (The Art of Entertainment), Brigitta Muntendorf (Public Privacy #1 & #2) und Manos Tsangaris (winzig aus winzig sowie Dirigent und Licht). Manos Tsangaris wird in Dirigent und Licht selbst mit dem Ensemble auf der Bühne stehen.

aXes Festival Krakau 24.04.2014

Ensemble GarageDas Ensemble Garage gastiert zum zweiten Male beim aXes Festival Krakau mit einem Konzert an der Hochschule für Musik. Das Konzert findet am 24.04.2014 statt und wird mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Musikrats möglich gemacht, der darüber hinaus auch die Komponisten Oliver Schneller und Sergej Newski für Workshops eingeladen hat.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr – auf dem Programm stehen Werke von jungen Komponisten aus Ljubljana, Vilnus und Krakau: Franciszek Araszkiewicz, Dominikas Digimas, Simon Pensek, sowie von Uros Rojko, Oliver Schneller und Sergej Newski. Neben den Uraufführungen der polnischen Komponisten wird auch Oliver Schnellers “Topoi” in einer neuen Fassung uraufgeführt.

Radiosendung am 10.03.2014 im DLF

Radiosendung Ensemble GarageAm Montag, 10. März 2014 wird das Konzert des Ensemble Garage “bloody cherries” vom 15.12.13 im Kammermusiksaal des Deutschlandfunk gesendet und zwar um 21:05 – 22:00h im Rahmen der Sendung Musik Panorama im DLF.

Zu Hören sind zahlreiche Stücke von Jagoda Szmytka, sowie von Malin Bang und Clara Iannotta. Hier findet Ihr mehr Infos zum Programm.

Ultraschall Berlin am 26.01.14 im Radialsystem

Ultraschall 2014 Ensemble GarageAm 26. Januar um 17:00h wird das Ensemble Garage im Radialsystem V im Rahmen des Ultraschall Festivals sein Berliner Debüt geben.

In einem multimedialen Konzert mit Schwerpunkt auf den Arbeiten der beiden jungen Komponistinnen Brigitta Muntendorf und Jagoda Szmytka, sowie dem vom Ensemble Garage beim Acht Brücken Festival aufgeführten Karaoke Rebranng! von Michael Beil präsentiert das Ensemble Garage SOUND AND IMAGE.

Dahinter steckt ein Konzertexperiment, das mit der Wahrnehmung von Neuer Musik spielt und reale mit virtuellen Welten vereinbart – die Frage, was nun echt, real und was virtuell oder nicht real ist wird nicht nur in der Musik thematisiert, sondern auch in die Gedanken der Zuhörer hineingetragen.

Programm auf der Seite des Ultraschall Festivals 2014

Radiosendung am 02.12.2013 im DLF

Am 02. Dezember 2013 wird zwischen 21:05 Uhr bis 22:50 Uhr das Konzert Heaven and Earth des Ensemble Garage in der Kölner Philharmonie vom 14.09.13 gesendet. Zu hören sind Werke des in Köln lange Zeit agierenden Komponisten und Dirigenten Peter Eötvös: Intervalles-Intérieurs, Music for New York und Erdenklavier/Himmelklavier von Eötvös und Luciano Berio.

Das Konzert fand im Rahmen der Kölner Musiknacht statt, neben dem Ensemble Garage wird auch das Konzert des Signum Saxophonquartetts gesendet. Mehr Infos zum Programm

BLOODY CHERRIES: Porträtkonzert Jagoda Szmytka am 15.12.13 um 19.00h im DLF Köln

Das Konzert im Rahmen der Reihe Frau Musica (nova) BLOODY CHERRIES richtet sein Augenmerk auf Kompositionen für Ensemble und Elektronik der jungen polnischen Komponistin Jagoda Szmytka (*1982) und stellt zwei Verbindungslinien zu den Komponistinnen Malin Bång und Clara Iannotta her. Szmytka vereint in ihren Werken akustische, visuelle, räumliche, textuelle und szenische Elemente als integrale Bestandteile ihrer Musik und komponiert somit am Puls heutiger Neudefinitionen des Begriffs der Neuen Musik.

Das Konzert startet um 19.00h im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks in Köln, der Eintritt ist frei und wir laden alle Besucher zu einem kleinen Empfang nach dem Konzert ein, um über die Stücke miteinander ins Gespräch zu kommen!

Mehr Infos zum Programm

Ensemble Garage für die Darmstädter Ferienkurse ausgewählt

Das Ensemble Garage ist für das boost!-Projekt im Rahmen von ENSEMBLE 2014 der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt nominiert worden.

Für das Ensemble-Projekt boost! hatten sich 53 Ensembles aus 19 Nationen beworben. Somit wird Ensemble Garage vom 02. – 16. August 2014 bei den Ferienkursen gastieren und freut sich auf eine spannende Zeit mit neuen Stücken, neuen Menschen und neuen Ideen!

Zuvor wird das Ensemble aber schon am 25. April 2014 ein Konzert im Internationalen Musikinstitut Darmstadt geben, mit Werken von Brigitta Muntendorf, Hannes Seidl, Jagoda Szmytka, Manos Tsangaris und anderen.

BLIND DATE: Ensemble Garage & Erik Bosgraaf 24.11.13 Toonzaal

Ensemble Garage und Erik Bosgraaf, Blockflöte

Am 24.11.2013 um 20.00h fand das erste der beiden Austauschkonzerte zwischen Ensemble Garage und dem Blockflötisten Erik Bosgraaf im Toonzaal, Hertogenbosch (NL) statt. In der Reihe BLIND DATE erarbeitet das Ensemble Garage zusammen mit dem Blockflötisten Erik Bosgraaf ein Programm für Blockflöte und Ensemble, u.a. mit Uraufführungen der jungen niederländischen Komponisten Jesse Broekman, Thierry Tidrow und Matij de Roo.

Der zweite Teil des Austauschkonzertes findet 2014 in Köln statt, dort mit zwei Uraufführungen von Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Die Zusammenarbeit mit Erik Bosgraaf findet im Rahmen der Kooperationen des Ensemble Garage statt, die sich auf die künstlerische Auseinandersetzung mit verschiedenen Künstlern und Komponisten konzentriert.

zum Programm

Ensemble Garage bei TRIPCLUBBING am 14.11.2013

Am 14.11.2013 gastierte das Ensemble Garage in der Reihe TRIPCLUBBING der Kölner Philharmonie im legendären Kölner Stadtgarten. Präsentiert wurden instrumentale, elektronische, performative oder multimediale Werke von Marko Nikodijevic, Pierre Jodlowski (das knapp 30 minütige multimediale Werk People/Time), Maximilian Marcoll und Johannes Schöllhorn.

Tripclubbing ist eine von der Philharmonie Köln veranstaltete Konzertreihe für Neue Musik, die zweimal jährlich an Cluborten in Köln stattfindet und ganz bewusst etablierte Orte für zeitgenössische und klassische Musik durch Orte aus der Club- und Popkultur ersetzt.
Mehr Infos

Ensemble Garage in der Kölner Philharmonie

Am 14. September 2013 um 20.00h präsentierte das Ensemble Garage ein Porträtkonzert des ungarischen Komponisten Peter Eötvös – und zeigte damit einen Ausblick in das 2014 in der Kölner Philharmonie stattfindende Eötvös-Jahr zu seinem 70. Geburtstag. Hier geht’s zu einigen Schnappschüssen.

Der bis 2001 in der Kölner Musikhochschule lehrende Komponist und Dirigent hat in der Gründungsstadt des Ensemble Garage Spuren hinterlassen, denen das Ensemble Garage einen Abend lang im Saal der Kölner Philharmonie mit einem Programm für Ensemble und Elektronik folgte. Zum Programm.

Radio Feature für Nachtschwärmer

Mo, 1. Juli 2013: 00:05h – 01:00h Eine Radioproduktion von Hubert Steins über die Ensembleszene in Köln mit Interviews und Konzertausschnitten des Ensemble Garage.

Ensemble Garage spielt Michael Beils Karaoke Rebranng!

Michael Beils Karaoke Rebranng! für Saxophon, Viola, Klavier, Schlagwerk, Live-Video & Audio. Aufführung in der Lagerstätte für mobile Hochwasserschutzelemente Köln im Rahmen des Acht Brücken Festivals 2013.

Porträt Ensemble Garage – Neue Zeitschrift für Musik #3/2013

Ensemble Garage PorträtIn der aktuellen Ausgabe “Neue Zeitschrift für Musik #3/2013 – Asymmetrie” findet Ihr ein doppelseitiges Porträt des Ensemble Garage mit dem Titel “Pioniergeist mit Eigensinn” von Rainer Nonnenmann über das bisherige Wirken des Ensembles, die Experimentierfreude und die besonderen Konzertformate jenseits des standardisierten Konzertbetriebs.

 

15.05.2013 Sendung des Konzert auf WDR3

Zwischen 20:05h und 22:00h wird das Konzert vom 08. Mai 2013  in der Lagerstätte für mobile Hochwasserschutzelemente Köln im Rahmen des Acht Brücken Festivals auf WDR3 gesendet.
Die Sendung beginnt um 20:00h mit Ausschnitten des Konzertes des Nadar Ensembles, gegen 20:45h beginnt die Ensemble Garage Dokumentation.

Mehr Infos

Ensemble Garage beim Acht Brücken Festival

Am 08.05.2013 präsentierte das Ensemble Garage an einem außergewöhnlichen Ort in Köln ein außergewöhnliches Konzert: In der Lagerstätte für mobile Hochwasserschutzelemente erklangen multimediale Werke für Ensemble und Elektronik/Video von Oxana Omelchuk, Mauro Lanza, Michael Beil und Jagoda Szmytka, deren “Greetings from a Doppelgänger” durch das Ensemble Garage uraufgeführt wurde.

Mehr Infos zum Programm

Review HALBZEIT!

Ensemble Garage HalbzeitDas spartenübergreifende und musiktheatralische Konzert HALBZEIT! feierte am 17.12.12 im raum13 einen großen Erfolg! Hier geht’s zu den Halbzeit-Fotos, hier geht’s zur Zeitungskritik von Thomas Linden.
Mehr Infos gibt’s hier.

07.11 – 10.11.2012 ‘aXes Festival Karakau

Beim ‘aXes Festival – Triduum Neue Musik in Krakau präsentiert das Ensemble Garage ein Konzert mit Uraufführungen und bestehenden Werken von Carola Bauckholt, Johannes Walter, Gordon Kampe, Yiran Zhao, Bálint Laczkó, Alenja Pivko Kneževič, Ondřej Hájek und Paulina Załubska.

Zudem veranstaltet das Ensemble einen Workshop für Musiker und Komponisten über neue Spieltechniken in Verbindung mit den Werken.

Mehr Infos

20.10.2012: InFront Festival Aachen

In Front Festival Aachen Ensemble Garage Am 20.10.2012 um 21:45h im SPACE des Ludwig Forums Aachen präsentiert das Ensemble Garage Werke von Sergej Maingardt, Martin Schüttler, Simon Steen-Andersen, Julien Jamet, Georges Aperhis und anderen. Das Motto lautet “Seek the contrast” und hier gibt’s weitere INFOS.

Review LowTechHigh Donaueschinger Musiktage

Ensemble Garage - Donaueschinger Musiktage 2012 Das Ensemble Garage hat am 18.10.2012 bei der alljährlichen Themendiskussion am Vorabend der Donaueschinger Musiktage zwei Stücke von Sergej Maingardt und Oxana Omelchuk in der Christuskirche aufgeführt.

In der Podiumsdikussion LowTechHigh präsentierte das Ensemble zwei Werke mit Elektronik zwischen Trash und Toypower, hier geht’s zur Pressekritik, hier findet Ihr mehr Infos.

Review Tonlagenfestival 05.10.2012

 Am Freitag, den 5.10.2012 präsentierte das Ensemble Garage eine Auswahl der number pieces von John Cage im Festspielsaal Hellerau bei dem diesjährigen Tonlagenfestival.

Bei toller Stimmung und in mystischer Atmosphäre lauschten Musiker und Zuhörer den magischen Klängen. Visuelle Eindrück findet Ihr in unserer Galerie.

Garage on KluuU

Ensemble Garage bei Kluuu treffen MISSION IMPOSSIBLE? Ihr habt spannende Ideen für neue Konzertformate? Ihr seid Denker, Visionäre, Künstler oder Erfinder mit innovativem Gedankengut und eigenen Vorstellungen von zeitgenössischer Musik? Wie sieht das Konzert von morgen aus und wo findet es statt?
KluuUt mit uns!

Review new talents biennale Cologne

13.05.2012 Kolumba Köln

Am 13. Mai präsentierte das Ensemble Garage vier Uraufführungen von Jesse Broekman, Yasutaki Inamori, Patrick Frank und Rodrigo López Klingenfuss im Rahmen des Festivals new talents im Kolumba Museum Köln – hier gehts zur Kritik von Rainer Nonnenmann.

Mehr Infos zum Programm

Konzert zur Ausstellung Ménage à trois – Warhol, Basquiat, Clemente am 13.04.2012

Im Zeichen der Popart findet das Konzert mit dem Ensemble Garage zur Ausstellungseröffnung von Ménage à trois in der Bundeskunsthalle Bonn statt. Im Rahmen der Reihe “klingt gut” des Deutschen Musikrates moderiert Herbert Feuerstein das multimediale Konzert des Ensemble Garage.

Mehr Infos gibt es hier.

Review After-Work-Konzert am Fr., 30.03.12 im Kolumba Köln

John Cages number pieces standen am 30.03.12 im Mittelpunkt des Konzertes im Kolumba Köln. Das Ensemble Garage präsentierte fünf number pieces in den Räumen des Kolumba Museums und nutzte dabei die Möglichkeiten der akustisch faszinierenden Räumlichkeiten. Zu den Bildern

– mehr Infos gibt es hier.

Konzertkritik Goethe Institut in Paris 21.12.2011

Neue Musik im Goethe InstitutAuf diesem Blog von Christa Blenk findet Ihr eine schöne Konzertkritik von dem Konzert Karambolage II. Am 21.12.2011 beendete das Ensemble Garage die Konzertsaison 2011 mit einem Konzert im Pariser Goethe Institut. Werke von Julien Jamet, George Aperghis, Webern u.a. – weitere Infos zum Programm gibt es hier.

Ensemble Garage meets Pierre Boulez

Improvisé pour le Dr. K. | Probe Ensemble Garage und Pierre BoulezAm 04.05.2011 hatte das Ensemble Garage das Vergnügen mit Pierre Boulez sein 1969 komponiertes Werk Improvisé pour le Dr. K. im Orchesterzentrum NRW in Dortmund zu proben, das am 13.5.2011 im Museum für angewandte Kunst in der revidierten Fassung  von 2005 zur Aufführung kommt. Boulez hatte das Stück, das er einst für den Gründer der Universal Edition zum Geburtstag schrieb, seit vielen Jahren nicht mehr gehört und freute sich darüber, als Interpret seiner Musik der Probe beizuwohnen. Somit erarbeitete er mit dem Ensemble Garage eine Version, die die Lebhaftigkeit und Expressivität der einstigen Aufbruchsstimmung in dieser Musik in eine friedliche Leichtigkeit umgewandelt hat. Mehr Bilder gibt’s hier